Startseite

 

Elemente des Agility

 

werden berücksichtigt - also neben unter-schiedlichen Sprüngen und Kombinationen auch Kontaktzonengeräte, Slalom und natürlich Tunnel und dem Tisch. Die A-Wand ist generell abgesenkt und Sprünge werden individuell an die Möglichkeiten des Hundes angepaßt.

 

 

Übungen des

Rally-Obedience/Obedience

 

Hier steht nicht das Regelwerk des VDH im Vordergrund, sondern wir nutzen weitaus mehr Übrungsschilder - auch die aus anderen Verbänden, aus dem Rally-Obedience Deutschland bis hin zu Eigenkreationen und Varianten

aus dem Dog-Dance

Rally A g i d i e n c e

A g i l i t y

 

Aktivität, Geschicklichkeit, Mut, Vertrauen,

Kondition, Mobilität, ...

 

Spaß an Bewegung und Teamwork

Rally

O b e d i e n c e

 

Unterordnung / Gehorsamkeit

erweitert um Aufgaben,

die wie "Trockenübungen für Agility-Führtechniken" anmuten

 

Harmonie und enge Bindung

 

Auf den folgenden Seiten möchten wir über diese Kombinatination informieren. Allgemeine Informationen sind ebenso zu finden, wie etwas "ganz persönliches" und den Ursprung dieser Sport-Mischung.

 

Anstatt eines Regelwerkes haben wir hier Anregungen und Empfehlungen verfaßt, die keineswegs den Anspruch auf Vollständigkeit erheben.

 

Natürlich steht das Team Hundeführer/Hund im Vordergrund, somit haben wir uns mal ein paar Grundieen zum Thema "Anforderungen und Leistungsvermögen" gemacht und uns erlaubt, mal so eine Art "Einteilung" vorzunehmen.

 

Es entwickelt sich alles noch und für Rückmeldungen, Tips und Kritik sind wir jederzeit offen - einfach eine mail senden.

 

Bei den Schildern haben wir uns natürlich von bestehenden Angeboten inspirieren lassen und um Eigenkreationen erweitert. Wer diese als pdf-Datei haben möchte, sendet bitte über das Kontaktformular eine kurze Anfrage.

 

Viel Spaß beim ausprobieren von Rally AGIDIENCE!